Übersicht:
Einführung Rentenfalle
Offene Briefe
Standpunkte
Essays
Dossiers
Studien
Rechner
Urteile

Presse
Impressum

Urteile/Stellungnahmen

 

Es hat sowohl zu Landgerichts- und Oberlandesgerichtsurteilen zur Problematik der Startgutschriften  Mitteilungen und Volltexte gegeben. Hier erfolgt im Wesentlichen eine Beschränkung auf Urteile des Landgerichts Karlsruhe, sowie die Piloturteile des Oberlandesgerichts Karlsruhe und des Bundesgerichtshofs (BGH) zu den rentenfernen (nach dem 1.1.1947 geboren) bzw. rentennahen (vor dem 1.1.1947 geboren) Jahrgängen.

 

Auch der Ausstieg von Institutionen aus der öffentlich-rechtlichen Zusatzversorgung spielt eine immer größere Rolle. Dazu ein denkwürdiges Urteil des Landgerichts Mannheim.

Interessant ist, dass die VBL vor dem Landgericht glatt unterlegen ist und zur Rückzahlung von 400.000 Euro an den Kläger verurteilt wurde. Die Richter weisen im Urteil auf Seite 13 ausdrücklich drauf hin: "Unangemessen ist eine benachteiligende Klausel, wenn der Verwender* durch einseitige Vertragsgestaltung missbräuchlich die eigenen Interessen auf Kosten des Vertragspartners** durchzusetzen versucht, ohne von vornherein auch dessen Belange hinreichend zu berücksichtigen und ihm einen angemessenen Ausgleich zuzugestehen.

*)  hier:  die VBL als Beklagte

**) hier: der Trägerverein einer Klinik als Kläger

 

 

Ein wichtiges Dokument, dass in vielen LG- bzw. OLG-Verfahren gerne als Grundsatzpapier  "Zukunft der Zusatzversorgung"  vom 14.8.2000 zur Darstellung der Lage der Zusatzversorgung und zur Diskussion von Auswegen von den beklagten Zusatzversorgungskassen eingebracht und in den Gerichtsurteilen zitiert wird, steht als gescanntes Dokument  (3,5 MByte !!) auf Anfrage beim Betreiber dieser Homepage bereit:

Hier nun ein "Schlüssel"-Dokument des Bundesarbeitsgerichts (BAG), dessen Inhalt eine der Säulen der Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) (Az.: IV ZR 74/06 vom 14.11.2007)  im Fall der Startgutschriften rentenferner Jahrgänge war, im Falle der nicht angenommenen Verfassungsbeschwerde 1 BvR 1700/02 vom 09.05.2007 als Argumentationshilfe eine Rolle spielte und nun auch im Fall der Verfassungsbeschwerde eines rentenfernen Klägers wohl Verwendung finden wird.

Rentenferne    LG-Urteile (Karlsruhe) 

  • Volltext: 6 O 418/13   vom 19.09.2014 (LG-Urteil (KA) zu einem "Härtefall" eines rentenfernen Klägers)
  • Volltext: 6 O 145/13   vom 28.02.2014 (LG-Urteil (KA) zu den Zuschlagsklagen bei rentenfernen Startgutschriften nach der Tarifeinigung vom 30.05.2011)

 

Rentenferne    LG-Urteile (Berlin) 

  • Volltext:   7 O 208/13   vom 27.03.2014 (Urteil zur erneuten Unverbindlichkeit der rentenfernen Startgutschrift nach der Tarifeinigung vom 30.05.2011)
  • Volltext:   7 O 149/13   vom 11.02.2014 (Urteil zur erneuten Unverbindlichkeit der rentenfernen Startgutschrift nach der Tarifeinigung vom 30.05.2011)
  • Volltext: 23 O 144/13   vom 22.01.2014 (Urteil zur erneuten Unverbindlichkeit der rentenfernen Startgutschrift nach der Tarifeinigung vom 30.05.2011)

 

Rentenferne    LG-Urteile (Karlsruhe) 

  • Volltext: 6 O 235/08   vom 06.03.2009 (Urteil zum Streitfall des Wegsfalls des Feststellungsinteresses zur Unverbindlichkeit der Startgutschrift)
  • Volltext: 6 O 114/03   vom 18.06.2004 (Rentenfernes Startgutschrift-Urteil)

 

Rentenferne OLG-Urteile (Karlsruhe) 

 

Texte können auch von der Homepage des Oberlandesgerichts Karlsruhe unter dem Menüpunkt ENTSCHEIDUNGEN als Download geholt werden.

 

Rentenferne OLG-Urteile (München) 

  • Volltext: 25 U 3827/14   vom 22.05.2015 (Urteil zu den rentenfernen Zuschlagsklagen)

 

Rentennahes OLG-Urteil (Karlsruhe)

Ein denkwürdiges Urteil eines Oberlandesgerichts von 2011. Es zeigt, wie deutsches Recht die Tarifautonomie in Bezug auf die Neuordnung der Zusatzversorgung auslegt. Die Urteilseiten 9 – 13 oben geben eine ausführliche juristische Begründung, insbesondere die Punkte II 2a -2d.   

Bemerkenswert bei diesem Urteil ist die Ausdifferenzierung des Begriffs "Härtefall" (insbesondere im Urteil Seite 10-13)

  • Volltext: 12U 91/05     vom 07.12.2006  

 

BGH-Urteile (Karlsruhe)

 

Mitteilungen und Volltext zu den „rentenfernen“ Urteilen BGH IV ZR 9/15 und 168/15 vom 09.03.2016 bzw. IV ZR 229/15 vom 25.01.2017:

(Texte können von der Homepage des Bundesgerichtshofs unter Angabe des Aktenzeichens als Download geholt werden.) 

 

Mitteilungen und Volltext zum „rentenfernen“ Piloturteil BGH IV ZR 74/06 vom 14.11.2007:

(Texte können von der Homepage des Bundesgerichtshofs unter Angabe des Aktenzeichens als Download geholt werden.) 

  

Mitteilungen und Volltext zu „rentennahen“ Piloturteilen BGH IV ZR 134/07 (24.09.2008) und BGH IV ZR 279/07 (02.12.2009): 

 

Bundesverfassungsgerichtsurteile (Karlsruhe)

 

(Texte können von der Homepage des Bundesverfassungsgerichts unter Angabe des Aktenzeichens als Download geholt werden.) 

 

 

Die vollständige digitale Gerichtsdokumentation (Landgericht, Oberlandesgericht, Bundesgerichtshof) des eigenen Falls (Momo) kann bis 31.03.2010 unter der folgenden Homepage http://freenet-homepage.de/momolg/ nachgelesen werden und die einschlägigen PDF - Dokumente dort geholt werden. Danach wird diese (ehemals kostenfreie) Seite abgeschaltet. Der Inhalt der abgeschalteten Homepage ist jedoch gesichert.  

 

 

 

 



Kontakt: momo07 at freenet.de